Kategorien
Release

Yuto | Soweit so gut

Yuto | Soweit so gut

„Soweit so gut“ ist Yutos Debütalbum. Die 10 Track umfassende LP steht für ehrliche Texte, die positive Gedanken wecken.
Alle Beats sind selbst produziert und verbreiten einen organisch, warmen Sound. Als Featuregäste sind Teleluke, Fritz Fresh und Schlakks vertreten. Scratches kommen von DJ Dookie, DJ Marshall Artz und BeatSchmiede, dem Partner von der Kunstfabrik. Letzterer ist ebenfalls mit einem Piano-Solo zu hören.

Neben den üblichen Streaming-Anbietern, erscheint das Album als Vinyl über das blumeblau netlabel und ist sowohl über dessen Webshop als auch bei VinylDigital und HHV erhältlich.

Hier gehts zur Platte: Blumeblau-Shop

Kategorien
Release

Yuto | Menschen EP

Yuto | Menschen EP

Diese Ep erschien am 24. Mai dieses Jahres auf Krupplyn. Wisst ihr, manchmal hat man ja einfach solche Musiker, die einem so sympathisch sind, dass man sich manchmal fragt, ob man ihre Musik basierend darauf overhyped oder nicht. Diese Frage hab ich mir bei Yuto, die rappende Hälfte von Kunstfabrik und Teil des Krupplyn-Camps, schon öfter gestellt. Und, so sehr ich darüber nachgedacht habe, bei Yutos scheinbar endlosem Quell aus den sympathischsten Texten, die mit eineer großen Menge angenehmen Details, ehrlicher Hoffnung, scharfer Beobachtungsgabe und gelebter Empathie angereichert sind, desto mehr musste ich feststellen dass nein, er wirklich in meinen Augen so gut ist, wie ich ihn wahrnehme. Das führt einen dann halt dazu, dass man sich auf jedes Release freut, und nachdem die Fiesgucker EP letztes Jahr in meinen persönlichen Lieblingsprojekten gelandet ist, konnte ich dann natürlich nicht anders, als mich zu freuen, dass er eine kleine EP mit 4 sehr emotionalen, persönlichen Tracks droppen würde.

Text von The Phanotom Sip

Auf weiteren portalen:

Kategorien
Release

Kunstfabrik | Unter dem Radar

Kunstfabrik | Unter dem Radar

Zwei Jahre nach der Gründung und dem ersten Lebenszeichen fliegt das Duo immernoch unter dem Radar. Beatschmiede und Yuto sind Kunstfabrik! Auf diesem Album macht der eine Beats und Cuts und der andere rappt: klingt soweit vertraut.
Entspannter Boom Bap Sound mit frischen Texten und einer gehörigen Portion Liebe für die Sache!

Im Juni 2017 erschien Ihr Debütalbum „Unter Dem Radar“ und schloss ein wundervolles erstes Kapitel ab. Auf 15 vielfältigen Tracks sind Features von IndiRekt, Papier&Bleistift, Davesn (P&B) und AzudemSK!

Mix & Master: Kunstfabrik
Cuts und Beats von Beatschmiede ausser: Track 10 prod. by AK420
Texte: Yuto und Featuregäste
Cover-Fotos: Christoph Städtler

Auf weiteren portalen: