Kategorien
Release

Klippen dichten Odems – Klippen dichten Odems

Klippen dichten Odems ist die Fusion aus Klippendichter und Odem.
Das gleichnamige Debütalbum des jungen umtriebigen Duo´s markiert
den Startpunkt für eine Sprachgewaltige Zusammenkunft.
Klippendichter mit gewohnt mantrischen Kehlkopfpressing samt
Bildhafter Bilder, Bedeutungsgeschwängert, Verkopftes Fühlen,
gefühltes Verkopfen. Odem mit Wildwasserwandelversen flexibel
wie ein Windhauch auf dem leergefegten Feld, frisch wie der Morgentau. Fulminante Flexibilität, impulsiv gelebt trifft auf Routine,
im Schweiße der alltäglichen Übung. Klippen dichten Odems.

Gemeinsam präsentieren Sie ein Album jenseits der normierten Norm.
Morti69 komplettiert die DreiZweieinzigen mit seinen Facettenreichen
Klangteppichen, harmonisch, aufrührerisch, die Gedanken tragend.

Davesn aka DavidGoliath am Recording und am Mixing.
Frederik Thomas vom Orangefieldmastering am Feinschliff.
Joe Ahland am Cover und Kris Siewert an den Colours.
Klippendichter & Odem am Mic und an den Texten.

Papier&Bleistift ist die Gäng.

Beats: Morti69
Texte/Vokale: Klippendichter & Odem
Recording/Mixing: Davesn aka DavidGoliath (Papier&Bleistift)
Mastering: Frederik Thomas // Orangefieldmastering
Cover: Joe Ahland
Kategorien
Release

Papier&Bleistift | Nullpunkt

„Nullpunkt“ ist der Wendepunkt nach einer langen Reise. Ein Rückbesinnen auf das Gefestigte und bereits Manifestierte um es in Einklang zu bringen mit den neuen Erkenntnissen und dem Zuwachs von Fähigkeit. Es präsentiert die intime Ferne unserer Gedanken – mal verspielt, mal träumerisch, mal jung und naiv wie der Frühling, mal satt und laid back wie der Lenz, wechselhaft wie der Herbst und mal dunkeldeep wie der Winter.

Das vorliegende Werk wird zunächst auf Tape releast um im weiteren
Verlauf diesen Jahres auch auf Vinyl zu erscheinen.
Hier könnt ihr vorbestellen und weiteres Merch bekommen:

Startnext Kampagne:
www.startnext.com/papierbleistift-nullpunkt-lp

Texte: MäxFräsh, Davesn, Marek Klippendichter,
Das Jott, MC Sick & phaeb

Beats: Beatmaschine, Choplin, DavidGoliath & Mosayk

Cuts: DJ Funkwyld & DJ GipGambo

Recording/Mixing: Davesn aka DavidGoliath

Mastering: Frederik Thomas (Orangefieldmastering)

Cover: Ena aka FlashonVinyl

Kategorien
Release

Papier & Bleistift | Zeichnungen

Papier & Bleistift | Zeichnungen

„Papier&Bleistift, drei Typen und noch ein anderer…“

Oder:

„Papier&Bleistift, vier Typen wie die Musketiere“, bastelten seit dem an der Verwirklichung eines Albums. Dabei war vor allem AK420 aka. „Die Beatfee“ sowohl eine menschliche als auch musikalische Bereicherung. Mit den Jahren ergaben sich weitere wunderbare Projekte mit mindestens ebenso wundervollen Menschen. Darunter sind die Jungs von der Kunstfabrik, Classic der Dicke (Daily Concept), Fleur Earth, Brous One, Philanthrope, Devaloop, Robert Rapsport (Krupplyn), Hydrogeni (PH-Wert), Barsky&Fudge und Hawk One zu nennen. Durch konstantes und äußert motiviertes Engagement seitens Herrn Funkwyld, ergab sich die Möglichkeit zur Pressung des 13 Tracks starken Albums auf Vinyl über Vinyl-Digital.

Das Album zeichnet sich durch komplexe Textgewächse auf jazzigen Beatgefilden aus. Boom-Bap Rythmen und eine träumerische Atmosphäre gehen Hand in Hand mit einer gewissen Demut zur Sache und einem tieferen Sinn hinter dem Ganzen: Ideen gemeinsam verwirklichen und den Hunger nach Verbesserung zu stillen. Das wurde dem jungen Kollektiv in fachmännischer Manier, bei Sirius Sounds Tonstudio in Bochum ermöglicht.

Warum der Name „Papier&Bleistift“? – weil der Rest Kraft mal Weg ist.

Papier&Bleistift ist eine kleine Familie, die über die Liebe zum HipHop zusammengefunden hat.
Von Marek und Dave in Daves Zimmer gegründet., entstand direkt der erste Track „Sinnsystem“ auf einem Robert Rapsport Beat.
Doch ohne DJ ist keine HipHop Crew komplett. Herrn Funkwyld ging den beiden im globalen ins Netz und wurde ein weiterer Kopf der Papier&Bleistift Familie. Langjähriger Freund und Wegbegleitert MäxFräsh, war direkt der nächste im Boot und die Familie wuchs.

Heute blickt Papier&Bleistift stolz auf die bereits geschafften Meter zurück und sprintet bereits gestärkt in die Zukunft.

Auf weiteren portalen: